Wir in der Presse

Was ist gut an Viren?

Was ist gut an Viren? Dokumentation mit Sanubiom

Viren. Hört man den Begriff, denkt man wahrscheinlich an das Corona-Virus, Grippe-Viren oder Computerviren. Man assoziiert mit dem Begriff meist nichts Gutes. Doch was ist gut an Viren?

Diese aktuelle Dokumentation des Bayerischen Rundfunks zeigt, wie Viren bzw. Phagen bei Erkrankungen helfen können. Tonja leidet unter Mukoviszidose, einer Erbkrankheit, wobei die Stoffwechselfunktion eingeschränkt ist.

Video abspielen
Was ist gut an Viren? | Wissens-Doku | Gut zu Wissen | Doku | BR

Zudem ist die Frau von einem multiresistenten Keim in der Lunge betroffen. Ein Antibiotikum kommt für sie als Behandlungsmethode somit nicht infrage.

Der letzte Ausweg für Tonja vor der Lungentransplantation, ist die Phagentherapie. Diese ist in der EU jedoch nicht zugelassen.

Wir von Sanubiom durften Teil dieser Dokumentation sein und Tonja mit der Anwendung der Phagen einen Lichtblick am Ende des Tunnels verschaffen.

Tonja beginnt mit der Anwendung der Phagen. Damit diese wirken können, müssen sie genau an den Punkt gebracht werden, wo die problematischen Bakterien ihren Ursprung haben. In Tonjas Fall ist dieser in der Lunge, deshalb inhaliert sie die Bakteriophagen.

3 Wochen nach der Therapie wird Tonjas Lunge untersucht und die Keime sind deutlich weniger geworden.

Wann werde ich endlich meine Pickel los?
Wie behandelt man Akne am besten?
Ist Akne wirklich heilbar?
Ist Akne wirklich heilbar?
20 Bewertungen